Informationen zum Wappen der Stadt Bochum

Servicenavigation

Subnavigation

  • Aktuelles / Pressemeldungen

Banner flaggt für Musikzentrum

Dr. Britta Freis, Geschäftsführerin der Stiftung Bochumer Symphonie, und Frank Allmeroth, Betriebsleiter der Zentralen Dienste der Stadt Bochum, gaben das Startzeichen, um bei strahlend blauem Himmel und herbstlichem Sonnenschein das Riesenbanner herabzulassen.
Auf 100 Quadratmetern informiert die Stadt Bochum seit heute (1. Oktober) alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer auf der Viktoriastraße plakativ über den Bau des Musikzentrums, dessen Mitte die Marienkirche als Foyer bilden wird. Dr. Britta Freis, Geschäftsführerin der Stiftung Bochumer Symphonie, und Frank Allmeroth, Betriebsleiter der Zentralen Dienste der Stadt Bochum, gaben das Startzeichen, um bei strahlend blauem Himmel und herbstlichem Sonnenschein das Riesenbanner herabzulassen. Auf dem zehn-mal-zehn Meter großen Transparent sind Förderinstitutionen wie Ansprechpartner aufgelistet. In großen Lettern prangt das Ziel, das die Stadt Bochum mit dem Bau des Musikzentrums verfolgt: „Investition in unsere Zukunft“. Denn: Auf der Brachfläche gegenüber dem Kneipen- und Szeneviertel „Bermuda3eck“ soll bis 2015 das neue Haus der Musik entstehen, in dem unter anderem die Bochumer Symphoniker Jahrzehnte nach ihrer Gründung endlich ein eigenes Dach über dem Kopf finden und auch die städtische Musikschule, die zweitgrößte in Deutschland, genug Proben- und Bühnenraum für ihre Aktivitäten bekommen sollen. Nachdem seit heute der Bauzaun komplett ist, rollen in Kürze Bagger und Spezialgeräte an, um den Baugrund für das kulturelle Großprojekt zu bereiten.